Es ist unabänderlich. Ein Wegpunkt meiner Lebensgeschichte zu meinem Selbst. Geschah es zufällig oder wurde es durch eine höhere Macht initiiert? Ist alles eine Abfolge von in sich verknüpften Geschehnissen, die sich schlussendlich alle auf den Urknall zurückführen lassen? Welche Möglichkeiten habe ich um Geschehnisse zu beeinflussen? Sind meine Handlungen Reaktionen auf das was geschah oder geschieht es aufgrund meiner Handlungen?

Was auch immer geschah prägt mein Selbst. Somit auch was in meinem Leben geschehen wird. Die Auswirkungen des Geschehenen sind so vielfältig, wie die darin Involvierten und deren Blickwinkel als Betrachter. Als Involvierter, der sich auf dem Weg des Lebens bewegt, ändert sich mein Blickwinkel als Betrachter. Auf das was geschah und wie dies in der Landkarte meines Lebens eingebettet ist. Somit ändern sich auch meine Wahrnehmungen, Empfindungen, Reaktionen und deren Einfluss auf meine Identität solange ich mich auf dem Weg des Lebens bewege. Meine Vergangenheit ist unabänderlich, doch deren Einfluss auf meine Identität ist keine fixe Konstante.

Werbeanzeigen