Warum diesen Titel

Der wirkliche Regisseur unseres Lebens ist der Zufall …ein Regisseur voll der Grausamkeit, der Barmherzigkeit und des bestrickenden Charmes.

Zitat von Amadeu Proado in Nachtzug nach Lissabon / Pascal Mercier

Auf das Buch Nachtzug nach Lissabon bin ich beim Studium philosophischer Fragestellungen, insbesondere der Theodizee gestossen. Es ist die Frage nach einer übergeordneten Verantwortlichkeit über unser Leben und Schicksal, die mich treibt. Ist noch jemand Anderes, ausser ich Selbst für mein Leben und Schicksal verantwortlich? Gibt es eine höhere Macht in Form des Göttlichen oder ist vieles, welches ich nicht selbst bewirke, wirklich nur Zufall, Schicksal, welches ich nur annehmen kann?

Wie vom Arzt Amadeu Prado beschrieben habe ich meinen Herzinfarkt und das anschliessende Koma erlebt:

Jeder Moment kann der letzte sein. Ohne die geringste Vorahnung, in vollkommener Unwissenheit, werde ich eine unsichtbare Wand durchschreiten, hinter der nichts ist, nicht einmal Dunkelheit. Mein nächster Schritt, er kann der Schritt durch diese Wand sein. Ist es nicht unlogisch, davor Angst zu haben, wo ich dieses plötzliche Erlöschen doch gar nicht mehr erleben werde und weiß, daß es sich so verhält?

Nachtzug nach Lissabon / Pascal Mercier

So denke ist auch mein Sohn im Schlaf an einem Herzstillstand verstorben.

Der Zufall hat an dem frühen Morgen als ich den Infarkt erlitt entschieden, dass meine Frau in diesem Moment im Raum war, zusammen mit unserem Sohn sofort wirkungsvolle Wiederbelebungsmassnahmen ergriff und ich dank optimaler ärztlicher Hilfe nach einer Woche aus dem Nichts zurück fand. Hinter der Wand war wirklich nichts, keine Visionen oder Geistgestalten, kein Licht am Ende des Tunnels. Einfach Nichts weder Licht noch Dunkelheit, weder kalt noch warm, kein Schmerz, keine Angst oder Euphorie, nichts Bedrohendes, nur Ruhe und Stille.

Der Zufall hat auch entschieden, dass als unser Sohn im Schlaf die unsichtbare Wand durchschritt niemand zur Stelle war um ihn zu wecken und zurück zuziehen. Der Zufall hat entschieden, dass wir alle schliefen und von all dem nichts bemerkten und am nächsten Tag die vollendeten, unabänderbaren Tatsachen einfach nur hinnehmen konnten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s